kyffhaeuser-nachrichten.de
Meldungen aus der Region

Förderung für Tierschutzprojekte

Dienstag, 10. Oktober 2017, 10:55 Uhr
Regina Bauer Stiftung ermöglicht zusätzliche Förderung der Naturstiftung David für Tierartenschutzprojekte. Was alles gefördert werden kann und wer beantragen kann, erfahren Sie hier...

Die Regina Bauer Stiftung aus München stellt bis zum Jahr 2022 jährlich 15.000 Euro zur Finanzierung von Tierartenschutzprojekten in den neuen Bundesländern zur Verfügung. Anträge können ab sofort gestellt werden.

Die Regina Bauer Stiftung möchte gemeinsam mit der Naturstiftung David Tierartenschutzprojekte von Vereinen in den neuen Bundesländern finanziell unterstützen.

Hierzu haben beide Stiftungen vor kurzem eine Vereinbarung geschlossen. Die Regina Bauer Stiftung wird in Abhängigkeit von den Erträgen des Stiftungsvermögens bis zum Jahr 2022 eine jährliche Summe von mindestens 15.000 Euro zur Verfügung stellen. Die Gelder werden von der Naturstiftung David im Rahmen der normalen Projektförderung ausgereicht – sind jedoch zweckgebunden für Projekte des Tierartenschutzes. Die Naturstiftung David fördert in der Regel Projekte mit einem Zuschuss von bis zu 5.000 Euro, in Einzelfällen auch mit 15.000 Euro. Diese Maßgabe gilt auch für die von der Regina Bauer Stiftung zur Verfügung gestellten Fördermittel.

„Der Stifterin Regina Bauer war es ein Anliegen, bedrohte Tiere zu schützen und zu erhalten. Deshalb fördern wir in Deutschland verschiedene größere Projekte zum Schutz bedrohter wildlebender Tierarten in ihren natürlichen Lebensräumen. Uns ist es aber genauso wichtig, auch kleinere Projekte zu unterstützen. Da der Verwaltungsaufwand einer kleinteiligen Projektförderung für uns zu hoch ist, freuen wir uns, in der Naturstiftung David einen starken Partner gefunden zu haben“, so Henriette Berg, Vorstandsvorsitzende der Regina Bauer Stiftung.

„Die Naturstiftung David kann jedes Jahr Naturschutz- und Klimaschutzprojekte in den neuen Bundesländern in einem Gesamtumfang von 50.000 bis 60.000 Euro fördern. Diese aus den Erträgen unseres Stiftungskapitals stammende Summe wird in der Regel auf jährlich ca. 25 verschiedene Projekte verteilt. Mit den Geldern der Regina Bauer Stiftung können wir jetzt zusätzliche Projekte im Tierartenschutz fördern. Darüber freuen wir uns sehr – und hoffen nun auf interessante Projektanträge“, so Adrian Johst, Geschäftsführer der Naturstiftung David.

Die Zusatzförderung der Regina Bauer Stiftung beginnt ab dem Jahr 2018. Anträge können aber schon jetzt bei der Naturstiftung David eingereicht werden. Das Förderbudget für das Jahr 2017 ist derzeit noch nicht ausgeschöpft – so dass auch in diesem Jahr noch eine Förderung möglich ist. Anträge bei der Naturstiftung David werden am besten online unter www.naturstiftung-david.de/antrag eingereicht.


Über die Regina Bauer Stiftung:

Die Regina Bauer Stiftung setzt sich für eine Welt ein, in der Tiere als unsere Mitgeschöpfe Anspruch auf Unversehrtheit und artgerechtes Leben haben. Dazu fördert sie in Deutschland Maßnahmen zum Schutz bedrohter wildlebender Tierarten in ihren natürlichen Lebensräumen, damit sich überlebensfähige Populationen entwickeln und erhalten können. Die fördernd tätige Stiftung wurde im Jahr 2010 von der Stifterin Regina Bauer errichtet und hat ein Gesamtkapital in Höhe von 6,99 Millionen Euro.

Weitere Informationen: www.regina-bauer-stiftung.de

Über die Naturstiftung David:

Die Naturstiftung David ist die Stiftung des Umweltverbandes BUND in Thüringen. Sie wurde im Jahr 1998 gegründet und hat ein Stiftungskapital von 3,65 Millionen Euro. Aus den Kapitalerträgen werden Projekte im Naturschutz und im Bereich Erneuerbare Energien / Energieeinsparung finanziert. Die Stiftung ist fördernd und operativ tätig. Im Rahmen ihrer fördernden Tätigkeit vergibt die Stiftung jährlich 50.000 bis 60.000 Euro an Umweltinitiativen (Vereine, Umweltgruppen, Kirchen…) in den neuen Bundesländern. Voraussetzung ist die Gemeinnützigkeit des Antragstellers. Die Stiftung fördert zwischen 500 und 5.000 Euro – in Einzelfällen auch mit 15.000 Euro. Projektanträge könne fortlaufend gestellt werden. Über Anträge bis zu 500 Euro wird innerhalb von 6 Wochen nach Antragseingang entschieden. Über Anträge bis zu 5.000 entscheidet das Stiftungspräsidium vier Mal im Jahr.

Weitere Informationen: www.naturstiftung-david.de
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2017 kyffhaeuser-nachrichten.de