nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 20:37 Uhr
11.07.2018
Neues aus Sondershausen

Präsenz in Sondershausen zeigen

Zum bereits sechsten Rundgang der sogannten "City-Polizei" in Sondershausen waren heute auch die Medien eingeladen...

Treffpunkt war heute der Markt von Sondershausen aber beim Rundgang durch die Stadt wurden einige Brennpunkte und auch ehemalige Brennpunkte der Stadt angelaufen, wie hier das Heim zur Unterbringung der Flüchtlinge,

Präsenz in Sondershausen zeigen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Es war heute nicht der erste Rundgang dieser Art, sondern bereits der sechste dieser Art, nur das einmal die Medien heute dabei waren. Es ist auch keine "Erfindung des neuen Bürgermeisters Steffen Grimm (pl), denn die Rundgänge wurden noch von Bürgermeister Joachim Kreyer in die Wege geleitet.

Bei den Rundgänge sind immer zwei Mitglieder einer Sicherheits - Firma und ein Vertreter der Ausländerbehörde dabei, so Mario Könitzer von der Firma MK-Event und Sicherheitsdienst GmbH aus Nordhausen.
Könitzer erläuterte das vorgehen. Einmal in der Woche wird so ein Rundgang in der Zeit von 19:00 Uhr bis 23;00 Uhr durchgeführt, wobei das immer an unterschiedlichen Wochentagen stattfindet. Er machte aber auch klar, wir greifen bei Problemen nicht direkt ein, sondern holen dann die Polizei, so auch bei dem bisher einzigen Vorfall vor einer Woche, bei der ein Streit zu schlichten war.

Präsenz in Sondershausen zeigen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Die Streife bewegt sich nur im öffentlichen Bereich. Wir gehe zum Beispiel nicht in bestimmte Objekte (zum Beispiel Galerie am Schlossberg), diese müssen selbst einen möglichen Sicherheitsdienst beauftragen, wie es zum Beispiel die Südharzgalerie Nordhausen macht.

Wobei Rundgang etwas kurz gegriffen ist, denn es werden jedes Mal zwei Rundgänge durch die Stadt gemacht. Orte sind unter anderem Markt, Park, Umfeld Galerie am Schlossberg, Ausländerunterkunft, Busbahnhof, Kaufland und Wohngebiet Wippertor.

Heute unterhielt sich der Bürgermeister mit Bürgern, die nahe der Schlossgalerie am ehemaligen Buchladen Bier tranken. Wir treffen uns nach getaner Arbeit hier zu einem Bier. Wir sind friedlich und gehen Konflikten mit ausländischen Bürgern aus dem Wege, so ein Bürger im Gespräch mit kn. Wir sind nicht jeden Tag hier und suchen auch keinen Streit.

Präsenz in Sondershausen zeigen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Zum Thema Sicherheit sagte Bürgermeister Grimm. Wir werden die Rundgänge auswerten und dann entscheiden müssen, ob sie weiter geführt werden oder nicht. Einen zeitlichen Rahmen wollte Grimm noch nicht abstecken. Diese Rundgänge sollen Polizei und Ordnungsamt entlasten.

Ob das Ordnungsamt personell aufgestockt werden kann, ist noch nicht absehbar, so Grimm. Jetzt, wo sich die Stadt Sondershausen noch in der Konsolidierung befindet, kommt es noch nicht in Frage. Angedacht ist aber, dass die beiden Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes, eventuell einmal pro Woche auch bis 22:00 Uhr Ordnung und Sicherheit in der Stadt kontrollieren. Bis jetzt ist hier aber noch nichts entschieden.

Für Bürgermeister Steffen Grimm war es heute eine neue Erfahrung als Bürgermeister so einen Rundgang mitzumachen, war er sonst ja noch Beamter der Polizei. Auch wenn er nicht mehr bei der Polizei ist, als Bürgermeister hat er die Möglichkeit Platzverweise auszusprechen, was andere Mitarbeiter der Stadtverwaltung nicht haben!

Update kn-Kommentar

Wenn gestern der Bürgermeister mit gelaufen ist, heißt das nicht, dass er auch nächste Woche wieder dabei ist. Auch Kreyer ist nicht jedes Mal mitgelaufen.
Präsenz in Sondershausen zeigen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Präsenz in Sondershausen zeigen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Präsenz in Sondershausen zeigen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Präsenz in Sondershausen zeigen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Präsenz in Sondershausen zeigen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

11.07.2018, 22.15 Uhr
EF5020 | Der 6-te irgendetwas
Wurde also vom alten Bürgermeister schon veranstaltet?! Echt? Wann und wo war der unterwegs? ...

Komisch: davon hab ich nix gehört... und ich wohne in der "Stadt"...

Diese Dummlaberei (in der Hoffnung dass die Leute die TA nicht lesen) klotzt mich richtig an!

Hört doch mit dem Quatsch auf Fake News zu verbreiten und bleibt bei der Wahrheit!
12.07.2018, 01.18 Uhr
Thor8318 | na da
die citiystreife hat Herr Kreyer eingeführt, lieft evtl 2 oder 3 mal ab aber ohne sein beisein! Das Kamerateam hab ich heut abend och gesehen und die Security beim Kippenkaufen im Rewe!
13.07.2018, 01.49 Uhr
Thor8318 | zu meinen na da
ich find es aber lobenswert, das der Herr Grimm mit unterwegs ist und auch die anlaufpunkte besucht die das übel sind, wie der spielplatz am kreisel! Da ich nur erwähnte das die Security kippen kaufen waren, muss ich sagen, das sie es nach der streife getan haben!
13.07.2018, 07.00 Uhr
tannhäuser | Egal, ob die Jungs...
...während der Schicht im REWE oder Kaufland Zigaretten oder Kaffee kaufen.

Letzten Sommer, als das Theater nicht mehr verschwiegen werden konnte, war ich abends in diesen Bereichen öfters unterwegs.

Und gerade dort konnte man beobachten, welche Gruppen auftauchten und Alkohol kauften. Es waren nicht die ach so gefürchteten schon länger hier lebenden "Säufer" und "Streithähne". Die hockten nämlich friedlich auf ihren Bänken.

Besuche im Supermarkt durch die Streife sind also durchaus berechtigt.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.