nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 20:11 Uhr
20.03.2018
Meldungen aus der Region

Film zum Welttag gegen Rassismus

Erinnert sei an eine Filmvorführung zum Welttag gegen Rassismus wird es am 21.03.18 in Sondershausen geben. Dazu erreichte vom Kreisjugendring diese Meldung...

Anlässlich des Internationalen Tag´ gegen Rassismus zeigen das „Bündnis gegen Rechts im Kyffhäuserkreis“ und der Kreisjugendring Kyffhäuserkreis e.V. am Mittwoch, 21.03.2018, 18:30 Uhr im Cinema64 in Sondershausen den Film: „Aus dem Nichts“.

Das Drama "Aus dem Nichts" erzählt von einer Frau, deren Mann und ihr achtjähriger Sohn bei einem rechtsextremen Terroranschlag in Hamburg ermordet werden. In "Aus dem Nichts" verarbeitet der Regisseur, selbst Sohn türkischer Einwanderer, in fiktiver Form die fremdenfeindlichen Morde des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU), deren Aufarbeitung eines der größten Skandale der jüngeren Polizeigeschichte offenbarte.

Innerhalb mehrerer Jahre werden zehn Menschen ermordet. Weil die meisten von ihnen eine ausländische Herkunft haben, vermuten die Ermittler, dass die Opfer selbst in kriminelle Geschäfte verwickelt gewesen sein müssen. Erst viel später stellt sich heraus, dass die rechtsextreme Terrorvereinigung NSU hinter der Mordserie steckte.

Wie aber erging es den Angehörigen der Opfer? Denjenigen, denen statt Mitgefühl Schuldzuweisungen und Anfeindungen entgegenschlugen? "Aus dem Nichts" geht aus dieser Perspektive an die Geschichte heran aus der Perspektive einer Ehefrau und Mutter, die mit den Ermordungen des Sohnes und des Ehemannes ihr ganzes Leben verloren hat.

Der Eintritt ist frei. Die Filmvorführung wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und im Rahmen des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit "DENK BUNT" durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport finanziert.
Film zum Welttag gegen Rassismus (Foto: Kreisjugendring)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

21.03.2018, 12.35 Uhr
normal denker | wie viele deutsche?
Wie viele deutsche Opfer gibt es täglich durch Migranten Übergriffe? wo bleibt da der Aufschrei ?wo ist das Bündnis gegen Migranten Gewalt ?
Ganze 10 tote durch die NSU .wie viele Opfer gab es allein dieses Jahr durch unsere neubürger ?
21.03.2018, 18.13 Uhr
Mueller13
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.