nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 15:34 Uhr
11.10.2017
Aus dem Vereinsleben

Traditionsverein Mot. Schützen Regiment 16 e.V. traf sich

Am 30.09.2017 fand in der Gaststätte „ Sennhütte“ in Bad Frankenhausen die Mitgliederversammlung des Vereins statt. Dazu erreichte kn dieser Bericht...

Frank Herzig, der Erste Vorsitzende des Traditionsvereins, zog eine positive Bilanz der bisherigen Arbeit und machte Vorschläge für weitere Unternehmungen. So ist unter anderem für das Jahr 2018 fahren mit gepanzerter Technik in Landsberg bei Halle geplant und am 22.09.2018 soll die nächste Mitgliederversammlung und anschließend das Regimentstreffen stattfinden.

Der Bericht der Kassenprüfung ergab keinerlei Beanstandungen und der Vorstand konnte entlastet werden.
Mit der Ehrenurkunde des Vereins wurden Dr. Gerd Linke und Thomas Richter ausgezeichnet.
Eine ganze Anzahl von Mitgliedern erhielt die Urkunde für 5 Jahre Mitgliedschaft im Traditionsverein.

In offener Abstimmung wurde der neue Vorstand einstimmig gewählt und trat zu seiner konstituierenden Beratung zusammen. Es wurden gewählt:
Erster Vorsitzender: Frank Herzig
Zweiter Vorsitzender: Karsten Scherf
Schatzmeister: Fred Kalkofen
Schriftführer: Wolfgang Bauditz
Leiter der Arbeitsgruppe Truppengeschichte: Dr. Gerd Linke

Beim anschließenden Grillabend nahmen noch eine ganze Anzahl von Angehörigen der Mitglieder und auch Nichtmitglieder teil.
Das Essen hat allen gut geschmeckt und es gab viele angeregte Gespräche über die alten Zeiten des gemeinsamen Dienens im MSR-16, aber auch die heutige persönliche Situation und die Politik in unserem Land und der Welt waren Gesprächsthemen.

Der Traditionsverein ist offen für alle Bürger und würde sich über weitere Mitglieder freuen. Im Internet ist der Traditionsverein Mot. Schützen Regiment 16 e.V. unter www.msr-16.de präsent.

W. Bauditz
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

11.10.2017, 19.57 Uhr
uco | Viele Grüße
Da ich als neu zugezogener Heimkehrer den Termin leider verpasst habe: Viele Grüße an diejenigen, die ich als Kraftfahrer/ Instandhalter Chemischer Dienst mit meinem W50 Werkstattwagen aus Halle ( IB 11, Leninallee ) vor Ort Anfang 80 er Jahre damals in Bad Frankenhausen kennengelernt habe. Auch an den Koch...(bei Straubes )
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.