nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 16:28 Uhr
10.10.2017
Neues aus Bad Frankenhausen

Teilen für die Tafel

Wenn die Erntezeit zu Ende geht, ist es seit Jahrhunderten Brauch, ein Fest zu feiern. In den christlichen Kirchen wird dies meist nach dem Michaelistag (29. September) begangen. Dazu erreichte kn aus Bad Frankenhausen dieser Bericht...

In unserer Region feiern die evangelischen Kirchen an einem Sonntag einen fröhlichen Gottesdienst. Im Altarraum werden von den Gemeindegliedern viele Gaben niedergelegt seien es nun Früchte des Feldes oder Gartens oder in der heutigen Zeit auch gekaufte Lebensmittel und mit Blumen wird alles ansehnlich dekoriert.

Man muß sich dabei bewusst machen, daß sich die Gebenden von etwas trennen, um anderen zu helfen. In der Bibel finden sich viele Hinweise bzgl. der Hilfe für Bedürftige und in Not geratene. Doch es ist auch bei Menschen ohne kirchliche Bindung das Bewusstsein vorhanden, daß mancher in der Welt also auch in unserer Region, unterhalb der Armutsgrenze leben muß.

Teilen für die Tafel (Foto: Peter Zimmer)
So ist es hoch anzuerkennen, daß sich kirchliche und nichtkirchliche Ehrenamtliche bei den Tafeln engagieren. Die evangelischen Kirchgemeinden um Bad Frankenhausen spenden seit vielen Jahren ihre Erntedankgaben für die Tafel e.V. Artern. In diesem Jahr wurden diese Gaben sie füllten den Lieferwagen bis oben an gleich an die Bad Frankenhäuser Tafel-Filiale gebracht.

Zwei Helfer (davon ein jüngerer Syrer) freuten sich über die vielen unterschiedlichsten Lebensmittel. Nach Auskunft wurden diese zum Teil noch am gleichen Tage ausgegeben. Auch nach Borxleben und Ichstedt gingen später die Fahrten der beiden Helfer, um die dortigen Erntdankgaben abzuholen. Diese gingen dann gleich nach Artern zur Tafel.

Mancher wird sich nun fragen: es werden doch auch Geldspenden in den Gottesdiensten eingesammelt, wo gehen die denn hin? Zum Erntedank, wie auch am Heiligabend, wird für die „Aktion Brot für die Welt“ um finanzielle Unterstützung gebeten. Mit diesen Geldern werden vielfältige Projekte gefördert, so z.B. „Hilfe zur Selbsthilfe“, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen u.a.

Peter Zimmer
Bad Frankenhausen
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.