nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 15:20 Uhr
04.10.2017
Kultur aktuell

Zwei Konzerte zeitgenössischer Musik

Freunde zeitgenössischer Musik kommen am 13. und 15. 10.17 bei zwei Konzerten an der Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen voll auf ihre Kosten....

Unter dem Titel HERBSTFREQUENZEN 2017 präsentiert der Verein für Junge Musik e.V. das via nova Ensemble aus Weimar, das „Ensemble der Länder“ und die Band CLÆNG aus München.

Am Freitag, den 13.10.17 um 19:30 Uhr, lädt das Ensemble via nova zu einem zeitgenössischen Kammermusik-Konzert in den Marstall ein. Es tritt in der Besetzung Flöte (Marianna Schürmann), Violine (Nikita Geller), Violoncello (Daniel Gutierrez), Akkordeon (Neza Torkar) und Klavier (Lukas Fischer) auf. Auf dem Programm stehen Werke von Alexander Strauch, Peter Helmut Lang, Rudolf Hild, Gabriel Iranyi, Robert HP Platz und Giordano Bruno do Nascimento. Als Gast werden sich das „Ensemble der Länder“ und CLAENG mit einem Stück von Johannes K. Hildebrandt präsentieren. Der Eintritt kostet zehn Euro, ermäßigt sieben Euro.

Am Sonntag, den 15.10.17 um 11 Uhr, ist das „Ensemble der Länder“ beim Abschlusskonzert ihrer Arbeitsphase an der Landesmusikakademie zu erleben. Es spielen rund 20 junge Musikerinnen und Musiker von Jugendensembles aus Thüringen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Bremen. Die Band CLÆNG rundet das Konzert mit einem eigenen Programmteil ab.

Für das Konzert entstanden neue Werke von Moritz Eggert, Verena Marisa die u.a. bereits für den Tatort komponiert hat Johannes K. Hildebrandt und Johannes X. Schachtner. Zudem stehen eine Komposition von Peter Köszeghy aus Berlin und freie Ensemble-Improvisationen auf dem Programm.

Das Ensemble via nova hat sich weit über die Landesgrenzen hinaus den Ruf eines exzellenten Kammermusikensembles erarbeitet. Als undirigiertes Ensemble widmet es sich der Interpretation Neuer Musik und ermöglicht außergewöhnliche neue Projekte, in denen auch Elektronik und szenische Elemente Platz finden.

Das Konzert am 15.10. findet in der Reihe „Noten mit Dip“ statt. Im Eintrittspreis ist auch ein Mittagessen inbegriffen. Der Eintritt kostet 22 Euro, Kinder bis 14 Jahre 20 Euro. Kinder bis 7 Jahre sind frei.

Die Konzerte werden unterstützt vom Musikfonds, vom Deutschen Musikrat, von der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen, von der Sparklassen-Kunststiftung für den Kyffhäuserkreis, vom Deutschen Komponistenverband und von der Thüringer Landesmusikakademie.

Mehr Infos:
Zwei Konzerte zeitgenössischer Musik
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.