nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 09:30 Uhr
16.09.2017
Meldungen aus der Region

Auf zum „Tag des Geotops“ 2017

Auch der Geoprak Kyffhäuser bietet zum Tag des Geotop am Sonntag Touren an. Eine begint am Kirchberg in Hachelbich, wie das Regionalmuseum Bad Frankenhausen meldet...

Am Sonntag, 17. September 2017, um 10.oo Uhr, ist Start am Kirchberg in Hachelbich.

Im „Geopark Kyffhäuser“ findet in Kooperation mit dem Regionalmuseum Bad Frankenhausen und dem „Nationalen Geopark Kyffhäuser“ am „Tag des Geotops“ eine Exkursion statt.
In diesem Jahr lautet das Motto: „Unterwegs in der Natur- und Kulturlandschaft von Buntsandstein und Muschelkalk zwischen Hainleite und Windleite“.

Die Exkursionsleitung über nimmt auch in diesem Jahr wieder Diplom-Geologe
Gunter Braniek aus Kromsdorf. Er betreut seit vielen Jahren den „Geopark Kyffhäuser“ als Fachmann der Geologie.

Auf zum „Tag des Geotops“ 2017 (Foto: Regionalmuseum / Dieter Jumtow)
Treffpunkt ist um 10.oo Uhr am Kirchberg in Hachelbich.
Folgende Route ist vorgesehen: Von Hachelbich geht es zum Schneidtal-Marienbrunn Steingraben - Spitalsberg zum ehemaligen Kali Schacht Günthershall hinein nach Göllingen mit seinem romanischen Klosterturm des einstigen Klosters St. Wigbert, zurück nach Hachelbich, vorbei an dem einstigen römischen Heerlager, welches erst vor wenigen Jahren von Archäologen entdeckt wurde und weiter erkundet wird. Nach ca. 5 Stunden sollte die Exkursion wieder am Ausgangspunkt in Hachelbich angekommen sein.

Für die Wanderung ist festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung empfohlen.
Zu dieser Exkursion laden wir sie sehr herzlich ein. Es erwartet sie, unter der Leitung von Herrn Braniek, neben den geologischen Besonderheiten, viel Wissenswertes rechts und links des Weges.

Wer sich darüber hinaus einen Überblick über die geologischen Besonderheiten der Kyffhäuserregion verschaffen möchte, dem sei an dieser Stelle die geologische Ausstellung im Regionalmuseum Bad Frankenhausen empfohlen.
Öffnungszeiten Mi bis So von 10.00 bis 17.00 Uhr.
Informationen im Regionalmuseum Bad Frankenhausen,
Telefon 034671 / 62086 oder unter www.regionalmuseum-bfh.de
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.