../_3580/fritze/1709_Fritze_5er_Platz1.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 15:13 Uhr
12.09.2017
Aus der Polizeiarbeit

In Polizeimeldungen geblättert

Die Bundespolizei erwischte einen Sondershäuser mit Drogen und die Autobahnpolizei registrierte unter anderem einen schweren Verkehrsunfall auf der A38 bei Nordhausen...

Bundespolizei stellt Betäubungsmittel sicher

Gestern, gegen 17.25 Uhr, kontrollierten Bundespolizisten einen 21-jährigen Deutschen im Bahnhof Nordhausen. Dabei fanden die Beamten bei dem in Sondershausen wohnenden Mann vier mit Marihuana gefüllte Plastiktütchen.

Insgesamt waren es über 150 Gramm der Droge, die der 21-Jährige dabei hatte. Der Mann war den Beamten nicht unbekannt und schon wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz in Erscheinung getreten. Auch in diesem Fall hat die Bundespolizei ein Strafverfahren eingeleitet.
Die weiteren Ermittlungen werden durch die Polizei des Freistaates Thüringen geführt.

Rentnerehepaar bei Auffahrunfall auf A 38 verletzt

Ein Rentnerehepaar (82m,80w) aus Halle/S. wurde gestern Nachmittag bei einem Unfall auf der A 38 bei Nordhausen schwer verletzt.

Der 82-jährige Fahrer fuhr aufgrund Unaufmerksamkeit ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Lkw auf. Danach fuhr der Pkw in die linke Leitplanke und kam auf dem Standstreifen zum Stehen. Am Pkw entstand Totalschaden. Insgesamt beliefen sich die Sachschäden an Pkw, Lkw und Leitplanke auf 19.000 EUR.

In Schlangenlinien durch den Rennsteigtunnel auf der A 71

Ein 31-jähirger alkoholisierter Autofahrer aus Schleusingen befuhr gestern Abend die A 71 in Richtung Schweinfurt. Im Tunnel Rennsteig bei Zella-Mehlis lief das Auto anderen Reisenden wegen seiner unsicheren Fahrweise auf und diese informierten die Polizei. Das Auto soll dazu mit überhöhter Geschwindigkeit und auch gegen die Bordsteinkante im Tunnel gefahren sein. Als die Polizei den Fahrer wenig später kontrollierte, wurden bei ihm 1,87 Promille gemessen. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Den Mann erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pkw fährt unter Sattelanhänger

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 71 nahe Sömmerda wurde gestren Morgen der 33jährige Fahrer eines Pkw Mercedes aus dem Landkreis Nordhausen schwer verletzt. Er fuhr mit seinem Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt hinter einem Sattelzug aus Baden Württemberg. Nach Zeugenaussagen war der Mercedes ungebremst unter den Sattelanhänger geraten, so dass sich der Pkw hier verkeilte. Das Fahrzeug wurde noch einige Meter weiter mitgeschleift. Wie es zu dem Unfall kam wird noch ermittelt. Der Schwerverletzte wurde in das Klinikum nach Erfurt gebracht. Die A 71 war in Richtung Schweinfurt zeitweise voll gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 9.000,- Euro.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.