../_3580/fritze/1709_Fritze_5er_Platz1.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 00:17 Uhr
13.09.2017
Neues aus Bad Frankenhausen

Veranstaltungen im Panorama Museum

Was geht im September / Oktober im Panorama Museum Bad Frankenhausen so ab? Für Sie hat Fred Böhme wieder in den Veranstaltungskalender geschaut...

Freitag, 22. September, 20:00 Uhr im StuKi 76
ICH UND KAMINSKI (D 2015) TRAGIKOMÖDIE
Mit kleineren Gelegenheitsarbeiten schlägt sich Sebastian Zöllner nach seinem Kunstgeschichtsstudium so durch, aber nun hat er einen ganz großen Fisch an der Angel: Er schreibt die Biografie des Malers Manuel Kaminski, der einst von Picasso und Matisse gefördert wurde und dank einer Pop-Art-Ausstellung, seiner charakteristischen dunklen Brille und der aufsehenerregenden Bildunterschrift "Painted by a blind man" zumindest eine Zeit lang weltberühmt war. Inzwischen lebt Kaminski abgeschieden in den Alpen und ist etwas in Vergessenheit geraten. Soll die geplante Biografie noch rechtzeitig zu seinem Ableben fertig werden – und dieses Ereignis lässt natürlich größere Aufmerksamkeit erwarten – dann ist Eile geboten. Zöllner, der zunächst mit alten Freunden und Feinden, mit Sammlern und Galeristen gesprochen hat, macht sich auf den Weg zu dem in die Jahre gekommenen Künstler, um exklusive O-Töne zu bekommen…Filmstarts.de

Freitag, 29. September, 20:00 Uhr im StuKi76
MR. HOLMES (UK/USA 2015) DRAMA / KRIMI
Sherlock Holmes hat es mittlerweile auf stolze 93 Jahre gebracht und lebt zurückgezogen in seinem Landhaus in Sussex. Über Heldengeschichten, die im Kino über ihn erzählt werden, kann der in die Jahre gekommene Meisterdetektiv nur den Kopf schütteln, ist doch das meiste glatt weg erfunden. Nie trug er die legendäre Kappe und überhaupt bevorzugte er schon immer Zigaretten. Tagsüber widmet sich Holmes nun der Bienenzucht und weist Roger, den Sohn seiner Haushälterin Mrs. Munro, in die Geheimnisse der Imkerei ein. Die beiden sind die einzigen, die er in seiner Nähe duldet. Doch manches Mal kommen die Erinnerungen an alte Fälle gegen seinen Willen auf, insbesondere an diesen einen, in dem eine wunderschöne Frau in Gefahr war: Ann Kelmot. Ob Holmes den ungelösten Fall noch knacken kann, obwohl sein Gedächtnis schwindet? Filmstarts.de

Samstag, 7. Oktober, ab 19:00 Uhr (Einlass: Am Haupteingang)
MUSEUMSNACHT
„30. Jubiläum der Fertigstellung des Panorama-Gemäldes“
Vor 30 Jahren, am 16. Oktober 1987, signierte Werner Tübke nach einem knapp zwölfjährigen Schaffensprozess sein OPUS MAGNUM – das Monumentalgemälde „Frühbürgerliche Revolution in Deutschland“. Dieses Jubiläum steht im Mittelpunkt der diesjährigen Museumsnacht, die mit einem Festakt durch den Thüringer Ministerpräsidenten, Bodo Ramelow, im Bildsaal des Panorama Museums eröffnet wird. Eine neu konzipierte Ausstellung über den Entstehungsprozess des Gemäldes, präsentiert in der Studiogalerie, wird an diesem Abend neben weiteren Angeboten zur bildenden Kunst ein sicher interessiertes Publikum finden. Feiern Sie mit uns mit viel Musik, Kunst und Geselligkeit bei einem Glas Wein oder Bier.
Mit dabei sind:
Robert Fränzel Quartett - Jazz
Pro Art - Blues, Jazz-Rock, Soul
Arne Puschnerus & Kerstin Langenhan – Klassik
Tarek al-Haj Hammoud – Solokonzert auf der arabischen Oud

Freitag, 13. Oktober, 20:00 Uhr im StuKi 76
EGON SCHIELE – TOD UND MÄDCHEN (AT/LU 2016) BIOGRAPHIE / DRAMA
Wien, Anfang des 20. Jahrhunderts: Der junge Egon Schiele ist mit seinen originellen, erotisch aufgeladenen Werken einer der meist diskutierten Künstler seiner Zeit. Leidenschaftlich lebt er für seine Kunst, die inspiriert wird von schönen Frauen und dem Geist einer zu Ende gehenden Ära. Seine jüngere Schwester Gerti ist seine erste Muse, doch schon bald stehen zu ihrem Missfallen immer neue Mädchen für Egon Modell. Als ihm von seinem Künstlerfreund Gustav Klimt die rothaarige Wally vorgestellt wird, verbindet die beiden bald schon mehr als die Liebe zur Kunst…

Fred Böhme
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.