nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 00:28 Uhr
09.09.2017
Landespolitiker äußern sich

Tag der offenen Denkmale in Thüringen

In diesem Jahr steht der Tag des offenen Denkmals unter dem Motto "Macht und Pracht". Das Motto bezieht sich auf Denkmale, die weltliche und religiöse Machtverhältnisse abbilden: prächtige Schlösser, mächtige Kirchen, Patrizierhäuser mit aufwendigem Bauschmuck oder große historische Fabrikhallen... Dazu diese Meldung aus der Thüringer Staatskanzlei...

Es öffnen aber auch Denkmale ihre Türen, an denen sich Machtmissbrauch erklären lässt und solche, die an die Armut und Ohnmacht ihrer Zeit und Bewohner erinnern.
Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff informiert im Anschluss an das Kabinett über den diesjährigen Tag des offenen Denkmals. In Thüringen nehmen über 500 zum Teil sonst nicht zugängliche Denkmale teil und präsentieren sich den interessierten Besucherinnen und Besuchern. „Denkmale geben unserem Land ein Gesicht. Sie stehen für die Unverwechselbarkeit und die Thüringer Identität“, so der Thüringer Kulturminister.

Petersenschacht (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Er würdigt das große gemeinschaftliche Engagement von Betreibern und Denkmaleigentümem. Gemeinsam mit dem Staat würden die Bürgerinnen und Bürger eine große Leistung vollbringen, um das historische Erbe zu bewahren.

Die thüringenweite Eröffnung findet am Samstag, 9. September 2017, um 10 Uhr, im Petersenschacht in Sondershausen statt.
Anschließend finden Denkmaltouren durch den Kyffhäuserkreis statt. Am 10. September Öffnen am europaweiten Tag des offenen Denkmals in ganz Deutschland rund 7.500 historische Baudenkmale, Parks oder archäologische Stätten ihre Türen.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.