nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 16:39 Uhr
14.08.2017
Autobahn 38

Frau stirbt bei Unfall

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 38 ist heute eine Frau ums Leben gekommen. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Fahrer eines Kleintransporters zwischen der Anschlussstelle Allstedt und dem Dreieck Südharz in Fahrtrichtung Göttingen gegen 11.45 Uhr auf einen PKW auf und schob diesen auf einen davor befindlichen Sattelzug. Der PKW Mercedes war mit vier Personen besetzt, die dabei schwer verletzt wurden. Eine 83-jährige PKW-Insassin erlag ihren Verletzungen noch am Unfallort. Die drei anderen PKW-Insassen, zwei Männer im Alter von 50 und 73 Jahren und eine 49-jährige Frau, wurden schwer verletzt.

Der Fahrer des Sattelzuges und auch der 30-jährige Fahrer des Kleintransporters blieben unverletzt. Die achtjährige Beifahrerin im Kleintransporter wurde schwer verletzt. Alle Verletzten kamen in Krankenhäuser. Auch der Rettungshubschrauber war dazu im Einsatz. Die BAB 38 muss weiterhin zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt bleiben.

Am Stauende ereignete sich gegen 14.45 Uhr ein weiterer Verkehrsunfall. Vier LKW fuhren aufeinander auf. Ein Fahrzeugführer verletzte sich dabei leicht.
Es wird empfohlen, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.